Horst Kurs April 2018

Seit mehr als 10 Jahren arebeiten wir mit Horst zusammen! Viele Reiter sind schon ganz lange dabei- und viele Dinge haben Tradition: die Reiter arbeiten an der Geraderichtung ihrer Pferde- jeder auf seinem Level, Grobform und Feinform werden gleichermassen bearbeitet! Heute waren Tempounterschiede im Tölt bei immer geradem Pferd ein Thema, ebenso wie Paraden und Übergänge zwischen den Gangarten bei schmalem Spuren.
Samstag abends gibt es traditionell Crepes- unsere Speisekarte wird ständig erweitert: heute war "Rucola ,getrocknete Tomaten und Parmesan mit einem Hauch von Pfeffer aus der Mühle" einer der Renner. "verschiedene Beeren mit Eierlikör " war eine weitere, gute Creation!
Wir hatten traumhaftes Wetter und hatten richtig viel Spass! 
Gespannt auf die Themen morgen 

Die Teilnehmer des Horst Kurses waren sehr stolz, als Horst beim Vorreiten der Pferde am Freitag den Reitern ein grosses Lob ausgesprochen hat! Die Oberlinie hat sich bei den Pferden sooo verbessert, die linke Seite ist nicht mehr hinten! Horst war "begeistert" ,die Reiter richtig stolz auf das Lob!
Weiter so!

Ausflug nach Marbach

"Vielen Dank für einen soooo tollen Tag! 
Als Geburtstagsgeschenk habe ich (Annetta) vom ganzen Hof bekommen, dass wir heute alle nach Marbach zu einer Gestütsbesichtigung gefahren sind. 
Danach sind wir mit noch mehr Leuten zum griechisch Essen gegangen. Wir haben alte Zeiten aufgewärmt, hatten richtig viel Spass , haben so viel gelacht! Wir sind so eine tolle Truppe - ihr seid die Besten!
Vielen, vielen Dank, dass sich alle für den ganzen Tag Zeit genommen haben! 
Das war ein tolles Geburtstagsgeschenk!"

Susi - Braun - Kurs

Am Abend findet dann der Vortrag von Dr.med.vet. Susanne Braun bei uns statt und eröffnet damit den Lehrgang, der sich von morgen abends bis zum Praxisteil am Montag erstreckt. 
Susi Braun ist Fachtierärztin für Pferde, lebt und arbeitet auf Island, betreut regelmässig die WM Equipen der Islandpferde als Tierärztin- ihr Spezialgebiet ist Chiropraxis- und damit werden wir uns auch morgen und Montag beschäftigen:
Thema des Vortags: 
"Die Spannung steigt- Balance und Losgelassenheit in Worten und Taten"
Grundlagen, Definition und (Ab)Wege zur positiven Spannung in der Pferdeausbildung-also ein sehr aktuelles Thema für alle Reiter, die sich ein gesundes Pferd wünschen, das zufrieden ist und lange leistungsbereit bleibt.
Das ist doch ein super spannendes Thema- richtig?
Am nächsten Tag im Praxis - Teil widmeten wir uns der Oberlinie. Alle erlernten neue Übungen, wie man die Oberlinie verbessert, den Rücken hebt,...
Im Achluss daran bekam jeder Reiter eine Einzelstunde, bei der ganz individuell auf jede Paarung eingegangen wurde. Alle Reiter erfuhren das Gefühl, wie sich ein Pferd anfühlt, das den Rücken anhebt. 

SATTEL - TÜV TOP REITER

Am 18. März war der Sattel - TÜV bei uns zu Gast. Alle Sättel wurden kontrolliert, angepasst, neu aufgepolstert oder es wurde eine neue Sattelunterlage empfohlen. 

IPZV Sleipnir - Preise 2018

Wir sind unglaublich stolz, dass gleich in zwei Kategorien Mitglieder des Lixhofs nominiert wurden:

Svenja Braun: Sportreiterin des Jahres

Svenja und Hugo sind schon seit mehreren Jahren ein Team und verbessern von Jahr zu Jahr ihre Leistung. Schon 2013 waren sie deutscher Meister im Speedpass. Sie haben 2017 wieder eine grandiose Saison hingelegt und dies noch mit einem deutschen Meistertitel in der Passprüfung gekrönt. Wir sind sehr stolz, eine so erfolgreiche und sportliche Reiterin in unserem Verein zu haben

Gýmir von Hrafnsholt: Sportpferd des Jahres 

Kai und Gýmir sind seit nunmehr 17 Jahren ein Team. Ihr gemeinsamer Weg begann als Kai 7 Jahre alt war und Gymir alles andere als ein Kinderpony. 2008 konnten sie auf der DIM ihren ersten Meistertitel im 150 Meter Passrennen gewinnen. Leider musste Gymir danach eine lange Genesungspause einlegen, was ihn aber nicht daran hinderte, 2017 auf der DIM in Wurz seine persönliche Bestzeit abzuliefern und Kai den zweiten deutschen Meistertitel im Passrennen über 150 Meter zu schenken.

Vielen Dank an alle,die für Gýmir und WaWa abgestimmt haben! Wir sind gespannt  auf das Ergebnis- die eigentliche Ehre ist es aber, nominiert zu sein!

 

 

Horst Kurs

An diesem Wochenendende stand bei uns der Ü21- Perspektive BW Lehrgang mit Horst Klinghart auf dem Programm.Gerade sitzen Kai und ich in der Küche und versuchen, uns schlussendlich und ganz aufzuwärmen den anderen Teilnehmern gehts bestimmt ähnlich- beim Nachhauseweg Sitzheizung an, Heizung hoch....es war einfach abartig kalt! 10 Üs und 2 nicht Üs (einer jünger, einer älter) waren dabei. Was haben die geübt? Die Pferde lenken, ohne nur mit dem Zügel zu arbeiten- also die Schulter verschieben, die Kruppe zu bewegen, vom Boden aus den Hals zu mobilisieren, um danach leichter eine Biegung reiten zu können...Akzeptanz der Einwirkung erreichen mit Energie im Pferd- klingt einfach. aber im Detail gar nicht ohne! Die Energie musste dazu. Das war ein grosses Thema, im "NichtErnegiemodus" war vieles einfach, aber nicht wirklich brauchbar, um weiterzukommen. Aber wie immer waren die Erfolge richtig klasse! Ein neues Gefühl, wie man sein Pferd- die Kurven- die einzelnen Körperteile reiten kann- ohne es nur mit den Zügeln zu tun! Temperament und "vorwärts" mit Leichtigkeit und Feinheit mit korrektem Sitz zu reiten -wie Horst uns mit Bildern belegt hat- so reiten und sitzen die wirklichen (!!!!) Gewinner von Prüfungen- und wir meinen die ganz grossen Prüfungen! Eigentlich kein Wunder, es wird von der Reitlehre und den alten Meistern schon immer so gefordert. Wahrscheinlich verstehen/verstanden die einfach was von der Sache ! 

 

 

 

 

 

WaWas Individualtraining

Heute war der zweite Tag von WaWas Lehrgang mit individueller Einteilung/Buchung/Planung.WaWa und ich haben uns vorhin noch unterhalten, über die teilnehmenden Pferde, Reiter und wir sind wirklich stolz auf viele der Entwicklungen. Liebe Teilnehmer- bleibt dran und übt genauso toll weiter- nehmt vielleicht auch Angebote wahr, die unser Verein organisiert. Anita sagte heute auch : "der Wanderritt mit Leiktur war ein Teil des Erfolgs". Es hat Spass gemacht, zu sehen, wie ihr euch entwickelt und eurem jeweiligen Ziel näherkommt! Kommt alle gerne wieder!

 

Heute und morgen findet bei uns der Wochenendlehrgang mit Svenja statt, der jedem einzelnen Teilnehmer die Möglichkeit bietet, eine, mehrere Einzeleinheiten zu buchen- und zwar sowohl "Svenja reitet" als auch "Unterricht. Genial ist natürlich die Möglichkeit, beides zu machen- also erst WaWa reiten zu lassen- mit Erklärungen, warum sie was tut, was "Thema" ist für dieses spezielle Pferd- und dann eine Unterrichtseinheit zu buchen um es selbst zu reiten. Viele verschiedene Reiter nehmen das Angebot wahr und bekommen jetzt neue Aufgaben für das weitere, individuelle Training!
Anita wurde erklärt (also WaWa ritt Leikur), dass sie jetzt als Nächstes "unordentlich" reiten lernen muss. Sich vorstellen, dass eine kleine Schafherde in der Reithalle steht, und sie einzelne Schafe treiben muss. Schnelle Reaktionen, rechts, links, langsam, schnell...
Joachim war voll dabei und hat schon "mäh" gemacht- wir werden ihn als Schaf kostümieren 
Beim Kochen (morgen dürfen die Teilnehmer gerne Erbsensuppe oder überbackene Maultaschen a la Hjerke in der Küche essen- es reicht für alle, glaube ich ) habe ich die Pferdeprofis geschaut und fand es so toll, dass beim dem problematischen Springpferd verordnet wurde, dass es sich erstmal stellen lassen muss und dass die "Form" dann daraus resultiert und dann hat sich der Profi vorgestellt, eine Kuhherde in der Halle zu haben, die er treiben, trennen etc muss. Ist das irre! Ich sage einfach mal (als Mutter) frech- aber sowas von überzeugt: ihr habt in WaWa eine so tolle und kompetente Trainerin!
Morgen gehts weiter!
Ich freu mich auf morgen!

 

 

 

Neujahrsempfang und Sportlerehrung

Heute haben sich engagierte und interessierte Bürger der Gemeinde Wört im Rathaus zum Neujahrsempfang und Sportlerehrung zusammengefunden. Unser Verein war natürlich auch zu Gast - einige unserer Vereinsmitglieder hatten schließlich eine hocherfolgreiche Saison absolviert. Dabei waren Kai Anna, Claudi Frank - in Vertretung für Alina - Svenja, sowie Steffen und Ari.
Der Bürgermeister Hr. Saur hat mit einer ansprechenden Präsentation durch die Veranstaltung moderiert, stellte die Vorhaben der Gemeinde Wört für das kommende Jahr vor und ehrte anschließend jeden einzelnen Sportler. Neben dem Fußball und unseren Reitern wurden dabei auch Musiker, Bogen- und Luftgewehrschützen für Ihre tollen Leistungen ausgezeichnet. Nach dem offiziellen Teil luden liebevoll zubereitete Häppchen und Getränke noch zu netten Gesprächen ein. Eine schöne Gelegenheit, um sich auch über die Ortsgrenzen hinaus miteinander auszutauschen. Wir hoffen, nächstes Jahr wieder dabei sein zu dürfen!

 

KALTER MARKT 2018


Und weiter gehts:
Wie beginnt das Reiterliche Jahr? 
Richtig! Mit dem Kalten Markt in Ellwangen!
Heute wurden die Pferde geputzt, das Sattelzeug gesäubert, alles schon mal in den Hängern verstaut.
Morgen früh geht es los- wie jedes Jahr! 
Natürlich ist es immer ein Stück Arbeit:
Wer geht mit?
Wer reitet welches Pferd?
Wer fährt?
Wer hat einen Pullover?
Wer kann einen ausleihen (mittlerweile sind einige auch recht klein geworden, aber wir brauchen sie ja auch nicht nur für den Kalten Markt, sondern auch für Auftritte und Shows!- es mag also lohnen, nochmal welche zu stricken?)?
Vielen Dank an Lena fürs Organisieren!
Danke an die, die fahren, die ein Pferd ausleihen....

 

AUSFLUG ZUM KINDERHEIM

Schon ein bisschen Tradition!
Zwischen Weihnachten und Neujahr war der Lixhof wieder mit den Pferden im Kinderheim in Unterdeufstetten, um den Kindern die Möglichkeit zu geben, mal auf einem Pferd zu sitzen, es zu streicheln, uns zu fragen und...
Für die Kinder, die zwischen Weihnachten und Neujahr nicht zu Eltern oder anderen Verwandten fahren konnte, hoffentlich eine willkommene Abwechslung.
Leider hatten wir mit dem Wetter extremes Pech- es war kalt, nass, es schneite wie verrückt- alles andere als angenehm. 
Silke, Anita, Joachim, Lara, Ari, Lisa und Sibel hatten die Pferde weihnachtlich geschmückt und sich auf den Weg gemacht. 
Es war wirklich bitterkalt und nass- die Kinder mussten erstmal warmwerden- im wahrsten Sinne des Wortes!
Doch dann platzte der Knoten- sie waren nicht mehr vom Pferd wegzubekommen - jeder wollte auf jedem Pferd sitzen und die nächste Verabredung fürs Frühjahr ist schon geplant.Zum Plätzchenessen ist es nicht mehr gekommen, aber ich glaube, die Pferde waren auch viel wichtiger!
Vielen Dank an alle Mitstreiter, die unermüdlich geführt, alle Fragen beantwortet und in der blöden ,nassen Kälte ausgeharrt haben!
Danke auch an Lara fürs Organisieren und an Ari, für die Übersendung der Fotos an das Kinderheim!

 

WIR SIND INS NEUE JAHR GESPRUNGEN

Heute sind wir ins Neue Jahr gesprungen- zumindest einige 
Wir haben gegrillt, gegessen, getratscht, Waffeln und Popcorn auf dem Feuer gemacht und hatten es echt gemütlich! 
Vielen Dank an alle, die dabei waren, es hat wie immer viel Spass gemacht mit euch!
Und ein riesiges "Dankeschön" an alle stets Aktiven, die Ideen beisteuern, Essen zubereiten, organisieren, alles parat machen, fotografieren, aufräumen, putzen- einfach immer da sind!!! Nur so kann es funktionieren! Ganz lieben Dank!